Lektion 10 – Standard Datenpräsentation

Übersicht

In dieser Lektion lernen wir ein paar der häufigsten Charts und wie wir diese „verschönern“ können.

Bar / Balken Diagramm

Mit Hilfe von Balkendiagrammen können schnell Vergleiche zwischen einzelnen Wertegruppen (quantitativ) erstellt werden.

Screenshot 2015-03-31 21.10.22

Dabei kann mit der Orientierung der Charts auch bei langen Legenden eine saubere Darstellung geschaffen werden.

Screenshot 2015-03-31 21.17.15

Kombinationsdiagramm Balken / Linie

Diese Darstellungsform eignet sich besonders bei der Darstellung von Bewegungsdaten mit unterschiedlichen Einheiten.

Screenshot 2015-03-31 21.10.34Wichtig ist hier die Nutzung der 2-Achse um eine z.B. Prozentanzeige nicht „verschwinden“ zu lassen.

Screenshot 2015-03-31 21.20.45

Hier wird die „Position“ der Formel nach „rechts“ gelegt. Für komplexe Darstellungen kann es sich auch lohnen die MIN und MAX Werte mittels Formel zu berechnen.

Linien Diagramm

Besonders geeignet für die Visualisierung von Trends oder Schwankungen über Zeit.

Screenshot 2015-03-31 21.10.47

Besonders interessant ist hier die Möglichkeit in „Schwellen“ zu präsentieren.

Screenshot 2015-03-31 21.24.33

Wie die Schwelle beginnt wählen Sie aus dem Pull-Down neben der Option „Linie“.

Verteilungen und Anteile

Hier kommen Kuchendiagramme, Blockdiagramme, Flächendiagramme und Mekko-Diagramme zu Einsatz.

Screenshot 2015-03-31 21.11.08

Die Besonderheit für Flächendiagramme ist, dass diese als „Liniendiagramme“ getarnt sind.

Screenshot 2015-03-31 21.29.53

Absolute Wertigkeit mit Entstehungsinfo

Hier eignen sich je nach Anforderung „Wasserfalldiagramme“ oder „Stapeldiagramme“.

Screenshot 2015-03-31 21.11.25

Für das Wasserfalldiagramm muss in die Detaileinstellungen der Formel eingegriffen werden.

Screenshot 2015-03-31 21.33.31

 Trends – Kerzendiagramm

Besonders beliebte Darstellung von z.B. Aktienkursen.

Screenshot 2015-03-31 21.11.51

Dabei müssen folgende Werte lieferbar sein:

  • Upper
  • Top
  • Middle
  • Bottom
  • Lower

Die Info wo eingetreten und wo ausgetreten wurde muss auch geliefert werden, da hier ein farbliches Signal gesetzt wird.

Screenshot 2015-03-31 21.37.37

Beziehung zwischen Datenpunkten

Besonders beliebt ist hier das „Bubble-Diagramm“.

Screenshot 2015-03-31 21.12.19

Hier kann in Abhängigkeit von 3 Faktoren eine Verteilung dargestellt werden. Z.B.:

  • Menge
  • Umsatz
  • Deckungsbeitrag

Dabei wird der Deckungsbeitrag als „Fläche“ dargestellt.

 Übungen

  • Bauen Sie ein Diagramm Ihrer Wahl
  • Schauen Sie sich die Eigenschaftsoptionen im Detail an
  • Setzen Sie die Farbwerte „hart“

Schreibe einen Kommentar