Kategorien
Developer Schulung Qlik

Lektion 2 – Grundlegende Skriptsyntax

Übersicht

In dieser Lektion beschäftigen wir uns mit den häufigsten Skriptbefehlen, sowie deren praktischer Anwendung.

Grundstruktur Syntax

Zu den am häufigsten verwendeten Befehlen gehören:

  • CONNECT
  • SELECT
  • LOAD

Mit denen Daten in QlikView identifiziert und geladen werden.

Sind Sie sich nicht mehr sicher, wie genau ein Befehl verwendet wird, nutzen Sie die in QlikView integrierte Hilfe. Diese liefert eine kurze Zusammenfassung zum jeweiligen Befehl, sowie Syntax Beispiele.

CONNECT-Befehl

Mit Hilfe des CONNECT-Befehls wird eine Verbindung zu:

  • ODBC
  • oder OLE-DB

Datenquellen hergestellt. Die Verbindung zu dieser Datenquelle gilt solange, bis Sie einen neuen Connect ausführen und dieser dann die “alte” Verbindung ablöst. Sie können beliebig viele dieser Verbindungen in einem QlikView Skript nutzen. In der Praxis hat es sich allerdings bewährt jeweils nur 1-2 Verbindungen pro Dokument zu halten, da komplexere Logiken anders abgebildet werden sollten. (Siehe spätere Lektion – Projektorganisation)

//Beispiel 1

ODBC CONNECT TO [SQLDATA;database=SQL1] (UserId is sa, Password is admin);

//Beispiel 2
ODBC CONNECT TO [MS Access Datenbank;DBQ=datenbankmuster.mdb];

 SELECT-Befehl

Der SELECT-Befehl entspricht der offiziellen SQL Spezifikation und wird dazu genutzt aus der verbundenen Datenquelle die entsprechenden Daten zu extrahieren. Der Syntax ist abhängig vom entsprechenden Datenbanktreiber und erfordert bei komplexeren Abfragen gute Kenntnisse über das Datenbankmanagementsystem, auf welches der Zugriff statt findet.

 

//Beispiel 1

SQL SELECT * FROM TabelleA;

//Beispiel 2

SQL SELECT a.Name
  ,b.Adresse
FROM [TabelleA] a, [TabelleB] b
WHERE a.id = b.id;

 LOAD-Befehl

Der LOAD-Befehl lädt Felder aus:

  • einer angegebenen ASCII-Datei
  • Tabellen im QlikView Speicher
  • Excel-Dokumenten
  • XML Dokumenten
  • Web-Dokumenten

Dabei gilt das folgende Syntax Model:

LOAD [DISTINCT] *fieldlist
  FROM file
  FROM_FIELD field
  INLINE [format_spec]
  RESIDENT table_label
  AUTOGENERATE (size)
WHERE criteria
WHILE criteria
  GROUP BY fieldlist
  ORDER BY field [sortorder], {field [sortorder]}

 Übungen

  • Stellen Sie eine Verbindung zu einer Datenbank ihrer Wahl her
  • Laden Sie eine Tabelle aus dieser Datenbank
  • Suchen Sie eine verbundene Datenbank und laden diese dazu
  • Zeigen Sie das Ergebnis in der Tabellenstruktur Ansicht an

 

Schreibe einen Kommentar